Grafschafter Schulgeschichte

Zurück zur Übersicht   l   Zurück zur Übersicht "Berufsbildendes Schulwesen"

Hauswirtschaftliche Berufsbildende Schulen

3. Aus dem Jahr 2010

Hauswirtschaftlicher Wettbewerb
Unter dem Motto "Hauswirtschaft schafft Lebensqualität und gestaltet Zukunft" nehmen Auszubildende der Hauswirtschaft an den Berufsschulen in ganz Niedersachsen am Hauswirtschaftlichen Wettbewerb der Landwirtschafts- kammer Niedersachsen, davon neun Teilnehmer der HBS, teil. Drei Schülerinnen aus der Region qualifizieren sich für die Teilnahme am Landesentscheid. (GN, 10.2.2010)

Planspiel Börse
Mit dem Börsenaufschwung im letzten Quartal 2009 gingen in der Grafschaft 352 Schüler an den Start der 27. Spielrunde des „Planspiels Börse“, um durch geschickte Käufe und Verkäufe von Wertpapieren den Wert ihrer fiktiven Depots zu steigern und den höchsten Zuwachs zu erzielen. Jetzt wurde in der Kreissparkasse das Schülerteam der Deegfelder Hauptschule für den 1. Platz im Landkreis in der Depotgesamtbewertung ausgezeichnet. In der neuen Nachhaltigkeitswertung siegte das Team der Hauswirtschaftlichen Berufsbildenden Schulen (HBS). (GN, 13.1.2010)
.

Logo des Landkreises
Neun Schüler der Berufsfachschule Gartenbau der HBS haben unter Anleitung  von Fachlehrer Ingo Moss mit Spaten, Hacke und viel Spaß Hand angelegt und einen eigenen Entwurf eines Beetes zum Jubiläum realisiert. Damit weist der Landkreis an herausragender Stelle auf seinen 125-jährigen Geburtstag hin. Das Beet zeigt das Logo des Landkreises sowie die Zahl 125.

Partnerschaften zwischen Schulen und der Agrarwirtschaft
Nach mehreren vertraglichen Kooperationsbeschlüssen zwischen Schulen und Wirtschaftsunternehmen sind nun auch die ersten Partnerschaften zwischen Schulen und der Agrarwirtschaft in der Grafschaft vertraglich besiegelt worden.
Gleich fünf Partnerschaften ist die Raiffeisen-Grenzland eG mit Schulen in der Niedergrafschaft eingegangen. Die Genossenschaft aus Laar hat sowohl im Namen der Niedergrafschafter Kooperationsgenossenschaften Ringe-Wielen-Georgsdorf und Veldhausen, als auch stellvertretend für die Grenzland-Märkte und Grenzland-Ringfutter die Verträge unterschrieben. Neben den Real- und Hauptschulen in Uelsen und in Emlichheim haben auch die Hauswirtschaftlichen Berufsbildenden Schulen des Landkreises Grafschaft Bentheim, Fachbereich Agrarwirtschaft und Sozialpädagogik, mit der Genossenschaft schriftliche Vereinbarungen über eine langfristig angelegte Zusammenarbeit geschlossen. (GN, 13.4.2010)

"Tag der offenen Tür"
Die Berufsbildenden Schulen haben wieder zum "Tag der offenen Tür" eingeladen, um Schüler aus der ganzen Grafschaft über das breite Ausbildungsangebot zu informieren. Die Veranstaltung wird zusammen mit dem Landkreis und der Stadt Nordhorn durchgeführt. Das Programm ist wieder, wie in den Vorjahren, äußerst vielfältig und umfangreich. So werden Ausbildungskonzepte und Berufslaufbahnen vorgestellt. Die Schüler präsentieren mit ihren Lehrern Projekte aus allen Bereichen der beruflichen Bildung. Unterhaltung und Spaß kommen auch nicht zu kurz und selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. (Zahlreiche Berichte in den GN im November 2010)

Einführung in ihre Ämter
Zwei Lehrkräfte der Hauswirtschaftlichen Berufsbildenden Schulen wurden offiziell in ihre Ämter eingeführt. Herr Studiendirektor Heinrich Marheineke wurden die Aufgaben des Stellvertreters der Schulleiterin übertragen. Frau Ingrid Völlering wurde zur Studiendirektorin ernannt. Ihr Aufgabenbereich umfasst die Koordination  und Organisation  des Fachbereiches Hauswirtschaft sowie die schulfachliche Betreuung einzelner Bildungsgänge im Bereich der Pflege. (GW, 24.11.2010)

Quellen:

  • Wilhelm Horstmeyer, Von der Ländlichen Fortbildungsschule zur Landwirtschaftlichen Berufs-, Berufsfach- und Fachschule , 2003

  • 100 Jahre Einjährige Fachschule Agrarwirtschaft im Landkreis Grafschaft Bentheim, 2004,
    hier:   Heinrich-Jürgen Brinkmann, Die einjährige Fachschule Landbau bzw. Landwirtschaft

  • Chronik der Berufsbildenden Schulen des Landkreises Grafschaft Bentheim in Nordhorn, 2004

  • Informationsmappe HBS, 2006

  • HBS-Newsletter, ab 12/2007

  • Artikel aus der örtlichen Presse, im Text angegeben.