Grafschafter Schulgeschichte

Lehrerinnen und Lehrer 1957 in Schüttorf

Das Lehrer-Handbuch aus dem Jahre 1957 enthält folgende Angaben der Lehrer: Name, Vorname, Dienststellung, Geburtstag (hier nur Angabe des Geburtsjahres), Geburtsort, Studienort, Jahr der Prüfung. Von den Schulen erfolgen folgende Angaben: Name der Schule, Konfessionsschule, Zahl der Planstellen, Allgemeine Unterrichtsräume (AUR), Kinderzahl.. Die Volksschulen sind alphabetisch geordnet. Es folgen dann die Hilfsschulen und die Mittelschule.

Drivorden  (Kath. VS, 1 Planstelle, 1 AUR,31 Schüler)

Name

Vorname

Stand

Geburtsjahr/ -ort

Ausbildung

Kirsch

Bernhard

Lehrer

1897, Berlin-Spandau

Seminar Exin, 1916

Engden  (Kath. VS, 1 Planstelle, 1 AUR, 33 Schüler)

Freund

Wilhelm

Lehrer

1914, Leipzig

L.S.K. Iburg, 1948

Neerlage  (Ev. VS, 1 Planstelle, 1 AUR, 36 Schüler)

Meyer

Erich

Lehrer

1926, Watenstedt, Kr. Helmstedt

PH Braunschweig, 1948

Ohne  (Ev. VS, 2 Planstellen, 3 AUR, 79 Schüler)

Volkers

Johann

Lehrer

1895, Ohne

Seminar Osnabrück, 1915

Warmbrunn

Elisabeth

Lehrerin

1900, Dortmund

Oberlyzeum Dortmund, 1922

Quendorf  (Ev. VS, 2 Planstellen, 2 AUR, 55 Schüler)

Fähmel

Robert

Lehrer

1911, Oesede

Pa Dortmund, 1933

Bergmann

Bernd-Heinrich

ap. Lehrer

1926, Rheine

PA Lünen, 1947

Samern  (Ev. VS, 1 Planstelle, 1 AUR, 30 Schüler)

Vorwerk

Rudolf

Lehrer

1905, Gelsenkirchen

Seminar Osnabrück, 1925

Schüttorf  (Ev. VS, 14 Planstellen, 13 AUR, 561 Schüler)

Beyrau

Werner

Rektor

1904, Merunen (Ostpr.)

Seminar Angerburg, 1924

Myrczek

August

Konrekror

1899, Tichau, Kr. Pless (Osch.)

Seminar Münsterberg, 1921

Milke

Johannes

Lehrer

1901, Rumbske (Pom.)

Seminar Köslin, 1922

Lindemann

Wilhelm

Lehrer

1921, Osnabrück

PH Oldenburg, 1949

Wangemann

Johann

Lehrer

1927, Schüttorf

PA + LBA  Bielefeld, 1949

Klinge

Albert

Lehrer

1927, Emlichheim

PA Wuppertal, 1950

Jaenicke

Wilhelm

ap. Lehrer

1926, Bergwitz, Kr. Wittenberg

PH Osnabrück, 1956

Kuckuck

Gerhard

Lehrer

1916, Posen

PH Osnabrück, 1956

Woltmann

Heinrich

ap. Lehrer

1926, Quendorf

PH Osnabrück, 1956

Klemz

Herta

Lehrerin

1899, Gr. Krössin, Kr. Neustettin

Seminar Lüneburg, 1921

Müller

Frieda

Lehrerin

1918, Dobergast, Kr. Weißenfels

H. f. L. Leipzig, 1940

Meinecke

Lieselotte

ap. Lehrerin

1924, Wunsdorf, b. Hannover

PH Osnabrück, 1956

Sacher

Eva

techn. Lehrerin

1901, Welschenburg (Pom.)

H. f .L. Stettin, 1926

Schüttorf  (Kath. VS, 5 Planstellen, 5 AUR, 177 Schüler)

Salmon

Josef

Hauptlehrer

1908, Niedertiefenbach

PI Mainz, 1931

Sigl

Hans

Lehrer

1917, Emden

PH Alfeld, 1947

Rösner

Maria

Lehrerin

1891, Berlin

Seminar Breslau, 1910

Kohstall

Sofimarie

Lehrerin

1924, Salzbergen

PH Vechta, 1950

Tiemann

Magda

ap. Lehrerin

1926, Emsbüren

PH Vechta, 1957

Hilfsschule Schüttorf (1 Planstell, 1 AUR, 30 Schüler)

Kilian

Heinrich

Hilfsschul-Lehrer

1910, Lomnitz (Sa.)

PI Dresden, 1932

Mittelschule Schüttorf  (7 Planstellen, 6 AUR, 201 Schüler)

Voß

Wilhelm

Rektor

1905, Neuenkirchen, Kr. Melle

Universität Berlin, 1933

Röwer

Paul

M.-Rektor

1901, Neviges

Seminar Warendorf, 1921

Brandstätter

Eduard

M.-Lehrer

1895, Vreden, Kr.Ahaus

Seminar Aurich, 1919

Rosche

Hans

M.-Lehrer

1922, Schüttorf

Universität Münster, 1951

Nordmeier

Günter

Lehrer a. d. M.

1930, Osnabrück

PH Celle, 1952

Böckelmann

Karl

M.-Rektor a. D.

1896, Osterböne

Seminar Gladbeck, 1919

Vorring-Bohm

Brigitte

Lehrerin

1929, Landsberg (Warthe)

PH Göttingen, 1951

Suddendorf  (Ev. VS, 2 Planstellen, 3 AUR, 81 Schüler)

Wissel

Hermann

Lehrer

1921, Lingen

PH Oldenburg, 1950

Schüür

Erika

Lehrerin

1922, Marl-Hüls

PA Dortmund, 1950

Wengsel  (Ev. VS, 1 Planstelle, 1 AUR, 36 Schüler)

Busmann

Gerhard

Lehrer

1896, Samern

Seminar Osnabrück, 1920